Lebendiger Adventskalender

 

Jeden Tag ein neues Türchen

Gestaltet von Menschen unserer Kirchengemeinde

24.png
23.png
21.png
22.png
20.png
19.png
17.png
18.png
16.png
15.png
14.png
13.png
12.png
10.png
8.png
9.png
7.png
1.png
2.png
3.png
4.png
5.png
6.png
11.png
 

Hier gehts weiter zum 24. Türchen:

"Menschen der Weihnachtsgeschichte"

24.png
 

Was dahinter ist

Einmal wöchentlich treffen sich 6 Menschen mit und ohne Demenz aus dem Gustav-Werner-Stift und werden gemeinsam kreativ.

Anne Stümke
 

Worauf hoffst du?

Diese Frage habe ich in meiner Konfirmandengruppe gestellt.

Hier hören Sie, was die Jugendlichen geantwortet haben.

Horst Gamerdinger

 

In des Winterwaldes Ruh

Gedicht von Alfons Pillach

gelesen von Rashid (12 Jahre), der im Integrationszentrum Weingarten beim Deutsch lernen unterstützt wird.

Das Rotkäppchen stammt aus dem dortigen interkulturellen Märchenwald-Projekt.

 

Mini - Krippenspiel

stop-motion-Video von Emma und Paula Bernhardt

Kling, Glöckchen

auf der Geige gespielt von Julia Beischer (9 Jahre)

Die Weihnachtsmaus

Gedicht, gelesen von Franziska Beischer (9 Jahre)

Adventslied

Die Kinder vom Paul-Gerhardt-Kindergarten

"Kinderseite" - heute sind alle Beiträge von Kindern  erstellt

 

Du bist nicht allein

Ein stop-motion-Video von Anne, Piet und Joel Stümke und Horst Gamerdinger

(am besten in Vollbild genießen)

Von guten Mächten wunderbar geborgen –

das Gedicht entstand heute vor 76 Jahren


Am 19. Dezember 1944 schreibt Dietrich Bonhoeffer einen Brief an seine Verlobte Maria von Wedemeyer. Er befindet sich im Berliner Gestapo-Gefängnis in der Prinz-Albrecht Straße. In diesem berührenden Brief schreibt er ihr unter anderem das berühmte Gedicht „Von guten Mächten“.

Ausgesucht und gelesen von: Helga Bayha
 

00:00 / 05:37
 

Kurzinterviews mit geflüchteten Kindern

aufgezeichnet von Antje Reich (Lehrerin),
die die Kinder in der Schule unterrichtet

 
 

Adoración

gesungen von Gospel Now,
Leitung Johannes Baiker

 

Häschen und Rübe

gelesen von Marion Obermeier, gespielt von Sigrid Luginsland

 

Bethlehem Rap

von Christian Rau, gelesen von Sonja Beischer

00:00 / 02:42
 
14.png

Macht hoch die Tür

gepielt von Johannes  (Flöte) und Irene Baiker (Klavier)

Julis Weihnachtsaufgabe

Eine Geschichte von Patricia Koelle, gelesen von Lieselotte Schnürer.

00:00 / 19:42
 
 

Maria Simpfendörfer spielt "Clair de lune" von Claude Debussy

00:00 / 06:23

Maria Simpfendörfer spielt "Clair de lune" von Claude Debussy

00:00 / 06:23

Drei Bäume.

Eine Geschichte, gespielt und aufgenommen von Familie Mütze / Baumann

 
 

Video arrangiert von Max Buchleither

 

Maria durch ein Dornwald ging

gespielt von Sarah Lang (Querflöte) und Bernhard Preusche (Klavier)

Geigenmusik und ein Gedicht von Horst Rehmann, gelesen von Claudia Scholl

00:00 / 01:58
 
 

Die Bergleute

 Video von Sini Dorka

Eine Nikolausgeschichte

Paul-Gerhard-Kindergarten, gelesen von Sarah Schwarz, auch gut für Kinder geeignet

Wir sagen euch an...

geflötet von Marion Obermeier und Catrin Sonnenmoser

 

Wirklich sein

gelesen von Regine Ernst

00:00 / 02:46
 
 

Herr Wohllieb wartet auf ein Zeichen.

Eine Geschichte von Susanne Niemeyer,

gelesen von Catrin Sonnenmoser

Tilman Traut spielt

"Es wird scho glei dumpa"

auf dem Dulcimer

 
 

Eva Strittmatters Gedicht, gelesen von Stefanie Simon

"Vor einem Winter"

00:00 / 01:17
 

Der Adventsengel

1.png

Eine Geschichte über die Verbreitung von Freude,

ausgewählt und gelesen von Heidi Franzen

00:00 / 02:47

Segen

 

Möge der lebendige Gott uns begleiten und stärken,
möge er unsere Zuversicht erhalten
und unsere Sorgen in Leichtigkeit verwandeln.

Möge er unsere Augen öffnen für alles,
was uns als Geschenk im Leben zur Verfügung steht.
Mögen wir erkennen, dass wir in der Fülle leben

und keine Angst zu haben brauchen.
Gott stärke uns in dem Gefühl der Verbundenheit

und im Vertrauen in das Leben. 

Amen

 

Der Lebendige Adventskalender besteht in unserer Gemeinde

ursprünglich aus 23 kleinen Gottesdiensten,

jeweils in den Vorgärten der Gastgeber*innen.

Dieses Jahr finden sie online statt.


Die Gebete und Lieder können sie zuhause selbst beitragen

und der Segen steht für alle Türchen.